Hausordnung

Verehrte Gäste,
um Ihren Aufenthalt im Hotel Kronenhirsch noch angenehmer zu gestalten, bitten wir Sie, die nachfolgende Hausordnung durchzulesen und an alle Mitreisenden weiterzugeben. Bitte beachten Sie, dass ferner die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Hotel Kronenhirsch Gültigkeit haben, diese können online auf www.kronenhirsch.com eingesehen werden.

Nachtruhe
Ab 22.00 Uhr ist auf sämtlichen Zimmern, in den Kellerräumen sowie unseren Gängen und auf dem Außengelände unseres Grundstücks die Nachtruhe einzuhalten. Es ist aus Rücksicht auf die Hotelnachbarn und -gäste jeglicher Lärm zu vermeiden. Das Hotel erwartet einen respektvollen Umgang mit anderen Gästen, Anwohnern und dem Personal. Die Nichtbeachtung der Nachtruhe kann seitens unseres Hauses zum sofortigen Hausverbot führen. Für diesen Fall verwirkt der Gast seinen Anspruch auf Beherbergung und eine Erstattung seiner etwaig im Voraus bezahlten Gebühren. Ungeachtet dessen hat der aufgrund des Verstoßes gegen die Nachtruhe verwiesene Gast die gebuchte Leistung vollständig zu bezahlen, auch wenn er diese nicht antreten oder entgegennehmen konnte. Auch außerhalb der Nachtruhe darf kein störender Lärm in ungebührlicher Weise erregt werden.
Mitgebrachte Speisen und Getränke
Der Verzehr bzw. Konsum von selbst mitgebrachten Speisen und Getränke auf dem Hotelgelände (Terrasse, Garten, etc.) und in den öffentlichen Bereichen (Bar, Aufenthaltsräume, etc.) ist verboten. Ferner dürfen keine Speisen und Getränke vom Frühstücksbuffet mitgenommen werden (Bei Nichtbeachtung werden mitgenommene Speisen vom Frühstückbuffet auf das Zimmer verrechnet). Entstandener Müll von selbstmitgebrachten Speisen und Getränke (insbesondere Leergebinde) ist vom Gast bei zu entsorgen (nicht jedoch in Hoteleigene Mülltonnen oder auf dem Zimmer zu hinterlassen – bei Nichtbeachtung berechnen wir eine Reinigungsgebühr). Es werden keine Gläser für mitgebrachte Getränke zur Verfügung gestellt.
Elektrische Geräte
Die Verwendung von mitgebrachten elektrischen Geräten, wie z.B. Wasserkocher, Kochplatten, Grills oder ähnlichem ist nicht gestattet, ausgenommen sind Haartrockner und elektrische Rasierapparate.
Besucher
Das Empfangen von Besuchern auf den Gästezimmern ist nicht gestattet. Nicht im Hotel gebuchte bzw. gemeldete Personen ist der Zutritt zum Hotel nicht gestattet. Eine Nichteinhaltung, wird als Zustimmung des gemeldeten Hotelgastes zur kostenpflichtigen Beherbergung gewertet und mitverrechnet. Jede zusätzliche Person wird anhand des aktuellen Tarifs für Erwachsene Personen an der Rezeption verrechnet.
Brandfall
Bitte machen Sie sich schon bei der Ankunft mit den Fluchtwegen ver­traut. Unser Feueralarm ist ein lauter Signalton. Wenn dieser ertönt, ist es nicht mehr erlaubt, sich auf die Zimmer zu begeben. Das Hotel ist auf dem schnellsten Wege über die ausgeschilderten Fluchtwege zu verlassen. In diesem Fall dürfen nur die Treppen benutzt werden, auf keinen Fall dürfen Sie den Fahrstuhl nutzen. Notausgänge sind entsprechend gekennzeichnet. Sollte im Brandfalle das Treppenhaus unzugänglich sein, bleiben Sie bitte im Zimmer, schließen Sie die Tür und machen Sie sich am geöffneten Fenster bemerkbar. Der Notfallfluchttreffpunkt ist je nach Situation vor oder hinter unserem Gebäude.
Rauchen, illegale Rauschmittel und Waffen
Das Rauchen ist im gesamten Hotel verboten und nur in ausgewiesenen Bereichen erlaubt. Sollte durch unerlaubtes Handeln ein Feueralarm ausgelöst werden oder die Rauchmelder mutwillig manipuliert worden sein, übernimmt das Hotel keine Haftung. Die dadurch entstehenden Kosten des Einsatzes der Feuerwehr oder sonstiger Sicherheitsdienste, sind unmittelbar vor Ort zu begleichen. Wenn Sie gegen das Rauchverbot verstoßen, stellen wir Ihnen den erhöhten Reinigungsaufwand in Höhe von 250,00 Euro in Rechnung. Des Weiteren stellen wir Ihnen den Vermietungsausfall für mindestens 3 Tage (80 % des gültigen Zimmerpreises, ohne Frühstück) in Rechnung. Das Mitbringen illegaler Rauschmittel sowie Waffen ist strengstens untersagt und führt zum sofortigen Hausverbot. In 

diesem Falle werden ebenso die zuständigen Behörden über diesen Umstand benachrichtigt.
Offenes Feuer
Auf dem Zimmer, im Stiegenhaus, in den Gängen, in den Kellerräumen, in der Relax Lounge ist offenes Feuer, Rauchen und Kerzen anzünden nicht erlaubt. Bei einem Verstoß berechnen wir eine Reinigungsgebühr.
Zimmer
Während des Aufenthalts im Hotel bitten wir Sie um umweltfreundliches Verhalten, vor allem beim Umgang mit Wasser, Strom und Lebensmitteln. Das aufwärmen oder kochen von Speisen auf dem Zimmer ist untersagt. Bitte achten Sie auf Sauberkeit in den Räumen. Reinigungen, die über die tägliche Zimmerreinigung hinausgeht wird berechnet. Achten Sie darauf, dass die zu reinigenden Bereiche im Zimmer frei zugänglich sind, da ansonsten keine Reinigung stattfinden kann. (bspw. Keine Kleidung/Koffer/Gegenstände auf dem Bett. Schreibtisch/Nachttisch, oder Böden frei) Die Mitarbeiter des Hotel Kronenhirsch sind berechtigt, das Hotelzimmer während der Aufenthaltsdauer des Gastes zum Zwecke der Reinigung, zur Durchführung von Reparaturarbeiten und Ähnlichem zu betreten. Wir bitten Sie, keine Binden und Tampons in unsere Toiletten zu werfen, da dies in der Regel zu Verstopfungen unserer Hausleitungssysteme führen kann. Wir behalten uns ausdrücklich Schadenersatzansprüche vor, sollte diese Anweisung missachtet werden und hieraus unserem Hause ein Schaden entstehen. Entstandener Müll von außer Haus mitgebrachten Speisen und Getränke ist selbst zu entsorgen. Insbesondere Leergebinde muss von Gästen außerhalb des Hotels in dafür vorgesehene Abgabestellen entsorgt werden – bei Nichtbeachtung berechnen wir eine Reinigungsgebühr.
Beschädigung, Verschmutzung, Schlüsselverlust
Bei Beschädigung oder Verschmutzung von Gebäude oder Inventar, bzw. bei Verlust des Schlüssels ist der entstandene Schaden durch den Verursacher zu ersetzen. Der Verlustpreis der Hotelschlüsselkarte liegt bei 10 €. Schadenersatzzahlungen sind unverzüglich zu leisten (bei Gruppen haben Begleitpersonen/ der buchende Gast, ggf. in Vertretung des Veranstalters, in Vorleistung zu treten). Diebstahl und vorsätzliche Sachbeschädigung werden unverzüglich zur Anzeige gebracht. Bei Verstößen gegen einen oder mehrere der o. g. Regelungen ist das Hotel Kronenhirsch jederzeit berechtigt, den Beherbergungsvertrag fristlos zu kündigen. Die Pflicht des Gastes zur Bezahlung der gebuchten Übernachtungen bleibt bestehen. Sollte Ihnen ein kleines Malheur passieren, Sie also im Zimmer einen Schaden verursachen, setzen Sie sich bitte mit dem diensthabenden Mitarbeiter in Verbindung. Schäden, welche erst nach der Abreise von unseren Mitarbeitern festgestellt werden, werten wir als Sachbeschä­digung und verfahren dementsprechend. Den entstandenen Schaden stellen wir dem Verursacher in Rechnung.
W-LAN
Bei der Nutzung des W-LAN sind die Bestimmungen des Datenschutzes und des Kinder- und Jugendschutzes einzuhalten. Verstöße sind anzeigepflichtig. Wir haben Sie darauf hinzuweisen, dass im Rahmen der Nutzung unseres Internetzugangs Urheberrechte Dritter zwingend einzuhalten sind. Insbesondere Down- und Uploads über sogenannte Filesharing-Netzwerke sind nicht gestattet und führen bei einem Verstoß hiergegen zu Schadenersatzansprüchen unseres Hauses.
Haustiere
Das Mitbringen von Haustieren ist nicht gestattet.
Wertsachen / Gepäck
Wir machen darauf aufmerksam, dass wir für Verlust oder Beschädigung von Gepäck und Wertgegenständen (insbesondere von Schmuck und Bargeld) keine Haftung übernehmen. Auch die Verwahrung der Garderobe, von Musikinstrumenten, mitgebrachten technischen Geräten,

aufbewahrte Koffer und Ähnlichem obliegt ausschließlich der Aufsichtspflicht des Gastes.
Kündigung durch das Hotel
Das Hotel ist berechtigt, Beherbergungsverträge (auch nach Bezug der/des Zimmer/s) mit sofortiger Wirkung zu kündigen und in Ausübung seines Hausrechtes den Gast / die Gästegruppe des Hauses zu verweisen, falls der Gast / die Gästegruppe dem Ruf, der Sicherheit oder dem Ansehen des Hotels schadet, im Verdacht steht Straftaten zu begehen oder andere Gäste, Bewohner, Passanten oder Nachbarn belästigt, wiederholt stört oder gefährdet. Insbesondere Zuwiderhandlungen des Gastes / der Gästegruppe gegen Vorschriften aus den AGB oder der im Haus ausgehängten Hausordnung, sowie die Beschädigung, Beschmutzung oder der Diebstahl von Hoteleigentum berechtigen zur sofortigen Kündigung durch das Hotel. Dies gilt auch, wenn der Gast das Zimmer des Hotels zu einem anderen als dem vereinbarten Zweck verwendet. In diesen Fällen ist der Gast gegebenenfalls zum Schadensersatz und zur Bezahlung der bereits in Anspruch genommenen Beherbergung, sowie zur Bezahlung noch nicht in Anspruch genommener Beherbergung gemäß den Stornierungsregelungen verpflichtet. Dies gilt auch für alle anderen Beherbergungsverträge im Falle höherer Gewalt oder bei Vorliegen eines sonstigen wichtigen Grundes innerhalb der beidseitig vereinbarten Stornierungsregelungen.
Parken
Auf unserem gesamten Grundstück haben Sie die Möglichkeit, Autos sowie Reisebusse für die Zeitdauer Ihres Aufenthalts kostenlos zu parken bzw. abzustellen. Bitte beachten Sie, dass auf unserem vollständigen Hotelgelände die StVO gilt. Es handelt sich bei unserem Grundstück um Privatgelände, das unserem Hausrecht unterliegt. Den Anweisungen des Hotelpersonals hinsichtlich des Abstellens Ihres Fahrzeugs ist unbedingt Folge zu leisten. Flucht- und Rettungswege sind unbedingt einzuhalten und führen beim Verstoß hiergegen ebenfalls zur unverzüglichen kosten­pflichtigen Entfernung Ihres Fahrzeugs. Das Abstellen Ihres Fahrzeugs auf unserem Grundstück erfolgt auf eigenes Risiko. Die Parkmöglichkeiten sind nicht bewacht, bzw. werden diese nicht durch besondere Schutzmaßnahmen gegen Fremdeinwirkungen Dritter geschützt.
Videoüberwachung
Einzelne Bereiche unseres Hauses sind videoüberwacht. Es gelten die Datenschutzbestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Der Gast hat stets die Möglichkeit, Informationen über die Art, den Umfang und die Dauer der Speicherung der Videoaufnahmen und zu welchen Zwecken diese angefertigt sind, auf Anfrage bei der Rezeption zu erfahren.
Null Toleranz Gewalt oder Beleidigung
Das Hotel Kronenhirsch duldet keine Gewalt, Beleidigung, Beschimpfung, ausfälliges, missbräuchliches, aggressives oder störendes Verhalten gegenüber unserer Mitarbeiter/Inhaber oder anderen Gäste. Das Hotel ist berechtigt, Beherbergungsverträge (auch nach Bezug der/des Zimmer/s) ohne vorheriger Warnung mit sofortiger Wirkung zu kündigen und in Ausübung seines Hausrechtes den Gast / die Gästegruppe des Hauses zu verweisen, falls der Gast (oder ein Gast einer Gruppe) diese Regel nicht beachtet.
Hausordnung missachtet
Die Mitarbeiter des Hotels sind zwecks Einhaltung der öffentlichen Ordnung sowie der Hausordnung grundsätzlichen jedem Gast zum Hausverbot weisungsberechtigt. Wir behalten uns das Recht vor, den bestehenden Vertrag aufzulösen und denjenigen Gästen Dienstleistungen zu unterbinden, falls durch sie die Hausordnung missachtet wird und durch das Verhalten des Gastes dem Hotel oder anderen Gästen Schaden zugefügt wird.

Lieben Dank

für Ihre Aufmerksamkeit und die Beachtung dieser Hausordnung. Sollten Sie weitere Fragen zu Ihrem Aufenthalt haben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Hotel Kronenhirsch.